Aus unserem alten Gästebuch

Roland

Eingetragen am 30.05.2014 um 12:43 Uhr 

Hallo,
ich bin seit 1984 Fan der Memory-Hits.Als ich sie das erste mal hörte,da war ich wie elektrisiert.Ich mußte in den 80er Jahre jede Sendung mitschneiden.Wir hörten sie ständig.es gab eigentlich nichts anderes mehr.Seit dem bin ich Fan der Sendung.Die Stimme und Moderation von Gerd Alzen,die Musikmischung und die Jingels machen die Sendung zu einem Kunstwerk.Ich habe nie wieder vergleichbares gehört.Heute gibt es ja nur noch Dudelfunk.
Ein paar alte Sendungen hab ich noch,die ich ständig höre.Leider gibt es die Sendung nicht mehr.Aber sie wird mir für immer in Erinnerung bleiben.
Oldies forever,Roland


 

Thomas Märnitz

Eingetragen am 14.05.2014 um 21:31 Uhr

Hallo Detlev,
ich habe leider erst vor einigen Tagen den Weg zu der „Memoryhits Fan-Seite“ gefunden.
Die Sendungen der „Memory-Hits-Show“, von und mit Gerd Alzen, sind eimalig, waren auch in meinem Freundeskreis Kult und wurden damals mitgeschnitten was das Zeug hielt.
Leider hielt das Zeug dann doch nicht so lange, oder ging im Laufe der Zeit irgendwie verloren.
Dank dir, dem Bewahrer der „Memory-Hits.Show“ und damit der Zeit meiner / unserer Jugend.


Mateusz

Eingetragen am 17.04.2014 um 10:51 Uhr

Hallo,
Sehr shön hier, danke :)
FROHE OSTERN


Wolfgang Harwardt

Eingetragen am 26.01.2014 um 17:24 Uhr 

Video-Gruß vom MemoryHits Fanclub, am Sonntag, den 26Jan2014, mit ua. MemoMeister Gerd Alzen:
Liebe Birgit, lieber Detlev,
schöner kann ein sonniger Sonntagmorgen nicht sein mit diesem
S a h n e h ä u b c h e n !!!
Herzlichen Dank aus Berlin. Wolfgang.


Renato Serafini, Anaheim / Ca

Eingetragen am 25.12.2013 um 12:19 Uhr

Noch heute erinnere ich mich gelegentlich an die Sonntage im Zürich der 70er Jahre, wo ich al Teenager bewaffnet mit Tape Recorder und Radio wartend auf "mH" mit Gerd Alzen. Eigentlich mehr Rauschen als Musik Musik? Nein, fūr mich damals wie heute einfach nur der geilste Sound ever! Danke Gerd fūr eine Welt die du mir gezeigt oder besser, geõffnet hast. Musik die ich auch heute tãglich hōre, dank der unzähligen Oldies-Radiostationen, die hier in den USA boomen... Keep on Rockin' for ever!!!


MemoryHits Fanclub

Eingetragen am 26.10.2013 um 20:49 Uhr

Der Inhalt der Einträge in diesem Gästebuch stellt weder die Meinung des Webmaster`s noch die Meinung des
MemoMeister`s dar, sondern ist die persönliche Meinung des Autors. Aus diesem Grund werden die Einträge im Gästebuch nicht kommentiert.
Beleidigende, rassistische, erotische sowie Werbeeinträge werden umgehend gelöscht.


Rainer Sörensen

Eingetragen am 19.09.2013 um 18:02 Uhr

Deutscher Resident in Peru erinnert sich an Gerd Alzen und seine legendären MemoryHits!!! Was macht der MemoMeister heute? Ich frage GOOGLE und bekomme diese traurige Nachricht: DLF kippt die MemoryHits. Lieber Gerd Alzen Dank für die beste OldieShow der Welt? Legenden sterben nicht. Dank auch an Detlev, der für die Unsterblichkeit sorgt.


Fischer

Eingetragen am 10.09.2013 um 23:20 Uhr

Als Hörer der ersten Stunde kann ich mich nur wundern , wer plötzlich alles ein Fan der Sendung war. Viele Namen und Wünsche wurden genannt - aber von den Hörern der ersten Stunde liest man keine Beiträge. Oftmals leider auch ,weil sie nicht mehr leben. Auf jeden Fall ist damals kein Theater um Playlisten gemacht worden. Man hat die Sendung oft gemeinsam in Kneipen , Klubs oder auch mit Freunden angehört. Und dies mit Freude daran ,dass die damals noch nicht so weite Jugendzeit wieder auftaucht. In den letzte 10 oder 15 Jahren der Sendung traten dann plötzlich Experten auf ,die es damals gar nicht gab. Und die wollen heute eine Wissenschaft aus dem guten alten Rock\'n\'Roll machen. Typisch deutsch also-nur der Rock\'n\'Roll war und ist nie deutsch.


Fischer

Eingetragen am 27.08.2013 um 21:44 Uhr

Ich verstehe gar nicht, warum man so scharf auf Playlisten ist. Er hat doch die Titel alle angesagt. Es ist doch heute kein Problem, dies alles selbst herauszufinden.Es wurden ja keine Raritäten ala "White Label" oder "Collector" gespielt,sondern Songs ,die man in der Hitparade finden konnte. Ich habe die Sendung wegen der Stimme und der Machart gehört. Ein Sammler und Fan sollte den ganz großen Teil der vorgestellten Lieder inzwischen selbst haben. Vielleicht überlegen sich die Kritiker mal,was eine solche Sendung für Arbeit macht, und dass sie nicht Herrn Alzen's Hauptberufung war. D. Fischer


Gerd

Eingetragen am 24.08.2013 um 11:00 Uhr

Ich kann die Meinung von Ludwig überhaupt nicht teilen. Herr Alzen hat die Fans der Memoryhits Show stets sehr gut betreut (u.a. Label, Playlisten). Hier ein weiteres Beispiel:
Ich habe per e-mail angefragt, ob ich ein Jingle aus seiner Sendung aus den 70iger Jahren (Rock & Roll on radio - in mono...) in meiner wöchentlichen Radio-Sendung TEEN BEAT - DAMALS auf Kiel FM, Westküste FM und im OKHL verwenden darf. Binnen weniger Stunden hatte ich eine positive Antwort!!


Dietrich

Eingetragen am 22.05.2013 um 17:49 Uhr

Hi,
ich habe eben im Auto wieder die Abschiedssendung von G. Alzen gehört und darin seinen Apetizer zu der Mammutserie "20 years of R&R-Radio". Dafür hätte Gerd Alzen den Deutschen Rundfunkpreis verdient.
Gruß
Dietrich


Manfred Guddat

Eingetragen am 17.05.2013 um 12:27 Uhr

Ein herzliches Danke! für den Memo-Meister für seine unvergeßlichen, kurzweiligen Sendungen. Ich habe Sie gerne gehört. Danke auch an den Betreiber dieser Webseite für die begleitenden Informationen und die freundliche Hilfe bei Anfragen. Im Gegensatz zu meinem Hörerbrief an den Intendanten des DLF, Herrn Steul, der unbeantwortet blieb. Würde Gerd Alzen auf einem anderen Sender wieder seine Show, in einer weiteren Staffel, präsentieren?
Wir fällt da der ORF, Radio Salzburg ein; mal freundlich anklopfen.
Manfred Guddat


Andreas Jeworrek

Eingetragen am 27.04.2013 um 21:14 Uhr

Hallo MMH-Fans,
ich bin leider erst vor ein paar Tagen auf diese tolle Seite gestoßen, als ich verzweifelt die Titelmelodie der MMH gesucht hab.
Eine Mail über das Kontaktformular und einen halben Tag später war ich um einen heftigen Ohrwurm reicher!!! Klasse Service! Tolle Seite! Ich komme öfter 'mal vorbei!
Gruß Andreas
Und natürlich alles erdenklich Gute für Gerd Alzen. Oldies forever!


Dietrich

Eingetragen am 27.04.2013 um 18:04 Uhr

Hallo,
ich nehme diesen traurigen Anlass dazu, eine Zusammenfassung über die Karriere von George Jones einzufügen, beinhaltend Passagen aus Wikipedia und meiner Sammlung:
George Jones, * 12. September 1931 in Saratoga/Texas, + 26. April 2013 in einem Krankenhaus in Nashville, einer der bedeutendsten Countrysänger der Geschichte, ist eher für seine Balladen bekannt, doch im Lauf seiner Karriere hat er auch rockigere Titel eingespielt - und dann und wann sogar Rockabilly! Seine Country-Hits waren “Why Baby Why“ (1955 # 4) und “White Lightnin'“ (1959), geschrieben vom Big Bopper.
Er galt bis zuletzt seit über einem halben Jahrhundert als größter lebender Countrysänger. Viel zu diesem Ruf beigetragen haben seine intensiven, gefühlvollen Balladen, etwa “He Stopped Loving Here Today“, “The Grand Tour“, “Walk Through This World With Me“, “She Thinks I Still Care“ und “Tender Years“. Aber das ist nur eine Seite des George Jones. Er war genauso gut, wenn es um kräftigeres Material ging - wie zum Beispiel bei seinem ersten Hit “Why Baby Why“.
Damit nicht genug! Starday Records zwangen Jones, etliche Rockabilly-Klassiker unter dem Pseudonym Thumper Jones aufzunehmen, darunter “Rock It“ und “How Come It“. Und weil er mitunter knapp bei Kasse war, spielte Jones auch Hits anderer Kollegen für einige Dixie-EPs (Midprice-Serie von Starday) ein, dazu gehörten u.a. “Heartbreak Hotel“ und Johnny Horton’s “I'm A One-Woman Man“ (1988 ein Hit, als George es für Epic neu einspielte).
Jones stammt wie viele andere Musiker seiner Dekade aus ärmlichen Verhältnissen. Mit neun Jahren lernte er Gitarre spielen und begann bald darauf, in den Straßen von Beaumont zu musizieren. Mit 19 heiratete er zum ersten Mal. Ein Jahr später wurde er geschieden und zur Marine eingezogen. Nachdem Jones aus der Marine entlassen worden war, lernte er den Country-Sänger Sonny Burns kennen. Mit ihm trat er erstmals im KNUZ Houston Hometown Jamboree auf, absolvierte weitere Auftritte in Bars und Kneipen und spielte 1953 zusammen mit Burns seine ersten Platten bei Starday Records ein, die jedoch noch ohne besondere Beachtung blieben. Erst nach seinem ersten Hit “Why Baby Why“ folgten weitere Top 10-Platzierungen, und 1959 wurde mit “White Lightnin'“ die Spitzenposition der Country-Charts erreicht.
1962 wechselte er auf Veranlassung seines Managers zu United Artists Records. Dort nahm er zusammen mit Melba Montgomery eine Serie von recht erfolgreichen Singles auf. 1965 wechselte er erneut die Plattenfirma und ging zu Musicor Records. Dort produzierte er eine Vielzahl von Songs und war fast ständig in den Country-Charts vertreten, wenn auch die ganz großen Erfolge selten waren. Seine bekanntesten Hits aus dieser Zeit sind “Love Bug“ und “A Good Year for the Roses“. In diese Zeit fiel auch seine Zusammenarbeit mit Gene Pitney. Und natürlich sind die zeitlosen Jones-Standards wie “When The Grass Grows Over Me“,“I'll Share My World With You“ und “As Long As I Live“ diesem Karriere-Abschnitt zuzurechnen, genau wie einer der berühmtesten Country-Songs aller Zeiten, “A Good Year For The Roses“! Dies waren wahrhaftig George Jones' fruchtbarsten Jahre. Nach mehr als einem Jahrzehnt als Topstar der Country Music, neu erlangter Reife und Lebensfreude hatte sich eine der großartigsten Stimmen der Country Music nochmals verbessert. Die sechs Jahre zwischen 1965 und 1971, in denen Jones für das Musicor-Label arbeitete, stehen gleichermaßen für persönliche Turbulenzen wie auch für beispiellosen Erfolg und zugleich für eine lange Kette von Country-Standards, die er kreierte.
1965 wirkte er in dem Musikfilm “Country Music on Broadway“ mit und trat Ende der 70er auch in der Sendung “That Good Old Nashville Music“ auf. Begleitet wurde Jones eine lange Zeit von seiner Band "The Jones Boys" mit Freddie Haws als Gitarrist und James Holley am Bass bzw. als Harmonie-Sänger. Zuvor spielte für kurze Zeit Johnny Paycheck auf dieser Position.
1968, mittlerweile zum zweiten Mal geschieden, zog Jones nach Nashville. Hier begegnete er der zehn Jahre jüngeren Tammy Wynette, die es gerade bis ganz nach oben geschafft hatte. Anfang 1969 heiraten die beiden. Jones wechselte bei dieser Gelegenheit sowohl seinen Manager als auch erneut das Plattenlabel. 1971 unterschrieb er bei Epic Records, der Firma, bei der auch seine Frau unter Vertrag war. Jones und Wynette waren durch ihre Heirat zu Superstars der Country-Szene avanciert. Es wurde eine Reihe von sehr erfolgreichen Duetten produziert, und beide veröffentlichten auch weiterhin Solo-Platten. Die Ehe wurde 1975 geschieden. 1983 heiratete er zum vierten Mal. Mit Hilfe seiner Ehefrau Nancy gelang es ihm endlich, seinen Alkoholkonsum zumindest eine Zeitlang unter Kontrolle zu halten. Jones produzierte zwar weiterhin Platten, aber die großen Erfolge blieben aus. 1998 hatte er einen schweren Autounfall, der ihn beinahe sein Leben kostete. Er verbrachte über eine Woche in der Intensivstation. Nach diesem traumatischen Erlebnis gelang es ihm schließlich, sich aus der Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu befreien.
1992 erhielt Jones die größte Auszeichnung, die die Country-Musik zu vergeben hat: er wurde in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.
# 1 Country-Hits:
"White Lightning’" (1959)
"Tender Years" (1961)
"She Thinks I Still Care" (1962)
"Walk Through This World With Me" (1967)
"We're Gonna Hold On" (& Tammy Wynette) (1973)
"The Grand Tour" (1974)
"The Door" (1975)
"Golden Ring" (& Tammy Wynette) (1976)
"Near You" (& Tammy Wynette) (1977)
"He Stopped Loving Her Today" (1980)
"(I Was Country) When Country Wasn't Cool" (& Barbara Mandrell) (1981)
"Still Doin’ Time" (1981)
"Yesterday's Wine" (& Merle Haggard) (1982)
"I Always Get Lucky With You" (1983)
R.I.P.
Dietrich


Dietrich

Eingetragen am 27.04.2013 um 10:43 Uhr

George Jones war einer von Gerd\'s Favoriten. Das hätte in der CMT sicherlich einen passenden Nachruf gegeben.
Gruß
Dietrich


Josef

Eingetragen am 23.04.2013 um 15:51 Uhr

Auf die Oldies am Morgen im DLF hatte ich mich als Nachtschichtarbeiter immer gefreut. Daß der DLF diese Ikone gestrichen hat, ist nicht zu verstehen.
Dank an die Betreiber dieser Seite für die vielen Informationen, und viele Grüße an Gerd Alzen.


Jörg Lotze

Eingetragen am 17.04.2013 um 13:43 Uhr

Auch vom mir ein großes Bedauern über den Wegfall der Memory Hits. Bin Jahrgang 1968, aber mit dem Memo-Meister auf UKW aufgewachsen. Die Memory-Hitshow auf NDR2 war für mich immer Pflichtprogramm, später auch Gerds legendäres "Maxis maximal" auf demselben Kanal. Hoffentlich geht DJ G.A. uns und dem Radio nicht völlig verloren. Nix gegen das TV, aber Radio bleibt eben Radio. Das weiß und lebt keiner so wie unser Gerd Alzen. Danke, Memomeister, für all die traumhaften Radiostunden.
Und: Meine Mails hat er immer beantwortet! 
LG Jörg


Gerd Alzen

Eingetragen am 07.04.2013 um 22:15 Uhr

Richtig so,Winfried. Zum Abschluss gib mir noch einen mit.-Dass Deine email vielleicht im Spam-Ordner gelandet sein könnte,hast Du vielleicht nicht bedacht. Normalerweise beantworte ich die Briefe und Wünsche meiner Oldiefreunde und helfe,wo ich kann.- Recht hast Du: die Freude an den Oldies bleibt uns allen erhalten- ich denke,dass ich in den letzten 44 Jahren viel dafür getan habe und bedanke mich bei allen meinen treuen Freunden. Bleibt gesund und erinnert
Euch an den Euren \\\" MemoMeister\\\".Es war ein Riesenspaß!
\\\"Oldies Forever ,Rock On,Baby!\\\"


Winfried Schramm

Eingetragen am 05.04.2013 um 15:58 Uhr

Ein wenig Wasser möchte ich schon in den Wein der Heldenverehrung schütten. Zunächst: Ich habe schon mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass die Absetzung von Alzens Sendung auch von mir sehr bedauert wird. Was mir allerdings fehlt, ist ein kleines, freundliches Feedback hier im Gästebuch des verehrten Meisters . Fan-Gemeinde hin oder her: Allzu einseitig sollte es nun auch nicht sein. Ich selbst habe vor ca. 1 Jahr ihm übrigens eine Mail geschrieben - eine Antwort auf meine Frage habe ich nie erhalten. So kann man sein Image auch beschädigen. - Also halten wir den Ball flach, schließlich bleibt uns die Freude an Oldies ungeschmälert erhalten - auch wenn der "Guru" fehlt. - Hoffentlich habe ich niemandem zu sehr auf den Fuß getreten ...


Gerd

Eingetragen am 04.04.2013 um 11:46 Uhr

Gerd Alzen, danke für fast 44 Jahre bester Unterhaltung!! Detlev, vielen Dank für die hervorragende Betreuung der Fans!
Schön war die Zeit...., aber das Leben geht weiter - auch musikalisch!


Detlev Bettker

Eingetragen am 31.03.2013 um 21:22 Uhr

Natürlich bin auch ich Gerd Alzen für seine wunderbare Oldiesendung dankbar. Es macht mich sehr traurig, dass es nun zu Ende sein soll. Traurig und auch etwas wütend macht mich die Meinung des DLF heute gegen 20:30 über Facebook:
"Sehr geehrter Herr Bettker, das tut mir sehr leid, dass Sie das so sehen. Aber machen Sie ein Programm von sieben Tagen und Nächten tatsächlich so stark an einer Sendung fest, die alle 14 Tage kam? Vielleicht erläutern Sie uns das einmal! Viele Grüße."
Da gibt es tatsächlich Leute beim DLF, welche nicht mal wissen, wann ihre Sendungen laufen. Die "Original MemoryHits Show" lief alle vier Wochen im Rahmen von "Oldies am Morgen".
Tschüß Deutschlandfunk und zwar für immer. Wenn sie mich als Hörer nicht brauchen, brauche ich sie auch nicht.


Nalz

Eingetragen am 31.03.2013 um 19:40 Uhr

Gerd Alzen hat uns allen noch einmal gezeigt, um wieviel ärmer unsere Rundfunklandschaft ab heute ist. Eine tolle Sendung zum Abschied, die uns in die gute, alte Zeit zurück geführt hat. Danke für die vielen Jahre Rock'n'Roll.
Und danke auch an Detlev für seinen jahrelangen Service.


Jürgen (dl2iac)

Eingetragen am 31.03.2013 um 18:33 Uhr

Vielen Dank für die schöne Sendung all die Jahre! Mit dem Radio-Recorder vom DLF, den ich sonst nur für Hörspiele verwende, konnte ich wenigstens die letzten beiden Sendungen vom 3.3. und 31.3. aufnehmen. Es ist schade, daß man die anderen Sendungen nicht in einem Archiv des DLF nachhören kann; bezahlt haben wir Gebührenzahler dies allemal. Bleibt zu hoffen, daß es ein solches Sendungsformat auch in Zukunft noch irgendwo geben wird. Darauf freue ich mich.


Stephan aus Bernburg

Eingetragen am 31.03.2013 um 17:41 Uhr

Danke Gerd und Ade Deutschlandfunk


Dietmar

Eingetragen am 31.03.2013 um 16:11 Uhr

Servus ! An alle traurigen Hörer ! Leider hat meine Funkschaltuhr (!) gesponnen und nicht den Sprung nach vorn gemacht. So habe ich leider Teil 1 von 4-5 Uhr verpasst.Kann mir jemand von Euch den ersten Part auf CD schicken ? Eventuell kann ich dann mit etwas Anderem dienen... Gruß , Dietmar


Herbert aus Österreich

Eingetragen am 31.03.2013 um 15:14 Uhr

Schade, sehr schade um diese Sendung. Seit Jahrzehnten ein Lichtblick an noch dunklen Sonntagmorgen.
Langwelle 207 kHz DLF und Nachtkästchenradio mit Ohrhörer. DAS war ein Dahintraeumen 
Vielen Dank an den Moderator und Sendungsgestalter!


Rainer aus Leipzig

Eingetragen am 31.03.2013 um 14:14 Uhr

Grüße an Gerd und den Fanclub. Schade, dass es die letzte Sendung war, dafür aber eine sehr großartige mit alten Rückblicken, die mich an meine Zeit in den 70er Jahren in Leipzig erinnert hat ( - damals noch alles mit Tonband Mitschnitten gesichert (Mittelwelle) ).
Viele Grüße von Rainer aus Leipzig (1944er Jahrgang)


Jens Bohn

Eingetragen am 31.03.2013 um 13:30 Uhr

Danke Gerd Alzen ! Großartig ! Du warst immer eines meiner Vorbilder neben Achim Graul !
Jens
Keep on Rockin'


Kurt

Eingetragen am 31.03.2013 um 11:45 Uhr

Liebe Freunde, nachdem ich mich beim DLF wegen der "Programmveränderung" beschwerte, bekam ich das gleiche Formschreiben, wie auch ihr! Ich sage noch einmal - DLF nie wieder !!!
Gerd has left the DLF-building!
Alles Gute für ihn.


Gerhard

Eingetragen am 31.03.2013 um 9:18 Uhr

Welch ein trauriger Tag für alle Memory Hits Fans und dem Gerd Alzen! Unglaublich aber wahr! Heute war die letzte Sendung. Toll gemacht lieber Gerd Alzen! Hoffentlich hören wir Dich dann auf einem anderen Sender!!!!!! Wäre schön! Danke auch lieber Detlev für deine tolle Arbeit für die Memory Hits-Fans! Ein kleiner Trost, wir können die M.Hits nur mehr aus dem eigenen Archiv nachhören!Gerhard aus Wien


Nalz

Eingetragen am 29.03.2013 um 8:16 Uhr

Die Memory-Hits haben mich über 30 Jahre lang begleitet. Damals mit langen lockigen Haaren. Heute gibt es Rock'n'Roll und graue Schläfen ...
Ich werde die Show und die einprägsame Stimme des Moderators vermissen. Den DLF sicher nicht. Der steht ab sofort, wie einige andere öffentlich-rechtliche Sender auch, auf der schwarzen Liste.
Freue mich dennoch auf die letzte Sendung. Oldies Forever- Rock On, Baby.


WDK

Eingetragen am 11.03.2013 um 19:11 Uhr

habe den memo - meister erstmals anfang der 70er jahre gehört, unvergessen seine spezial`s über eddy chochran buddy holly und andere größen des rock and roll.
danke gerd alzen
Wild Angel`s will never die


Köchling

Eingetragen am 10.03.2013 um 8:09 Uhr

Ich bin einfach nur traurig, dass man eine so tolle Sendung aufgibt. Leider habe ich erst so vor ca. 2 Jahren mitbekommen, dass die Sendung noch existiert. Seit dieser Zeit habe ich dann auf Festplatte mitgeschnitten. Ich kenne die Sendung seit den 70igern als die MHS noch über eine "grausame" MW Frequenz auch in der DDR zu empfangen war. Neben dem "Schlagerderby" war das "meine Sendung" und ich habe den Rock'n'Roll lieben gelernt.
Bitte versuchen Sie doch diese tolle Sendung auf einem anderen Sender weiter fortzuführen


Egon Stodulka

Eingetragen am 03.03.2013 um 13:39 Uhr

Hallo ihr Alzen-Fans und Frühaufsteher, schließe mich dem Kreis an, die auf das Handeln des DLF wütend sind. Aber ich kann euch eine Alternative anbieten, Gerd Alzen wird zustimmend dazu nicken: www.rockandrollradio.de auf RADIO WESER TV, im Raum Bremen auf 92,5MHz ansonsten über Internetstream zu hören. Hier gibts von dem norddeutschen Rock&Roll-Papst Rainer Umlauf jeden Sonntag zur Morgenzeit von 10.00 bis 12.00 Rock and Roll-Musik vom Feinsten! Auch Musikwünsche werden prompt erfüllt. Wem es nicht zu weit ist, kann ihn auch im Studio Achim bei Bremen besuchen! Heute war ich da und habe erfahren, dass es nächsten Sonntag in seiner 550.Sendung zu Fats Dominos 85. Geburtstag 1 Stunde mit seiner Musik auf die Ohren gibt. Das gabs nicht mal bei Altmeister Alzen! Also mal reinhören. Detlev ein Dankeschön für die regelmäßige Pflege seiner Site.

Egon Dombrowski alias Fats von der rockandrollradio-Fangemeinde
Und nicht vergessen: Rock and Roll ist erste Bürgerpflicht!


Kurt

Eingetragen am 03.03.2013 um 11:57 Uhr

Armseliger DLF, der ausschließlich aus unserem Gebührentopf finanziert wird. Ich habe die Sendungen des Gerd Alzen seit Jahrzehnten gehört bzw. aufgezeichnet. Es stimmt mich sehr traurig, die Sendungen des Gerd Alzen durch "abgehobene" Sprachbeiträge zu ersetzen, ohne ein einziges Mal die Hörer zu befragen. Ich werde den DLF nie wieder einschalten - traurig, traurig, traurig!


Wilhelm

Eingetragen am 03.03.2013 um 0:07 Uhr

Herr Alzen, wäre es jetzt nicht mal an der Zeit, dass Sie sich selbst zu dem Thema hier melden? Bisher haben immer nur die anderen Kommentare abgegeben, und das sind doch alles Ihre Fans, Herr Alzen! Melden Sie sich doch mal selbst. Erzählen Sie uns, ob sie weitermachen wollen oder nicht.


Dirk

Eingetragen am 02.03.2013 um 20:03 Uhr

hallo Leute, Kenne die Memory- Hits aus den 70ern, von den Tonbändern meines Vaters, der die Senung oft mitgeschnitten hatte. Die Bänder existieren heute noch. Ist eine faszinierende Sendung, die mich zum Rock'n'Roll-Fan gemacht hatte. Wußte garnicht, daß der Memo-Meister die Sendung bis jetzt moderiert hat. Ich wußte nur von einer Zeit in den 80ern, als er die Sendung auf dem NDR brachte. Schade, daß es sowas nun nicht mehr geben soll.


Elvis

Eingetragen am 01.03.2013 um 23:24 Uhr

Sehr sehr schade, wo macht Gerd weiter?
Bitte mitteilen


Gerhard

Eingetragen am 01.03.2013 um 12:51 Uhr

Jammerschade das Gerd Alzen aufhören MUSS. Er ist für mich einer besten DJ's im deutschsprachigen Raum. Ich werde ihn stark vermissen! Es war ein morgentliches MUSS seine Sendungen ab 4 Uhr früh im DLF zu hören und zu konservieren! Jetzt muss man ihn halt aus der Konserve hören!!! Alles GUTE lieber Gerd und DANKE für die schönen Stunden mit Dir um Memory Hits! Auch dem Detlev und Konsorten 1.000 DANK für seine tolle Arbeit der Fan-Seite!


Rolf

Eingetragen am 20.02.2013 um 15:39 Uhr

Hallo, Detlev Bettker! Soll es das wirklich gewesen sein mit den Memory Hits und Gerd Alzen beim DLF? Gerd Alzen mit seiner Sendung habe ich - mit Pausen - fast 40 Jahre lang gehört! Ein großes Dankeschön ebenfalls an Dich für die immer aktuellen Internetseiten! Hoffentlich taucht Gerd Alzen mit seiner Sendung irgendwo im Äther wieder auf, spätestens bei den nächsten Radiolegenden, wie gerade bei Radio1! siehe: http://www.radioeins.de/themen/_/die_rueckkehr_der/index.html
Das hat er sich verdient, wir Hörer und Fans warten auch darauf! Oder er schreibt sein umfangreiches Fachwissen mal auf! Noch einmal vielen Dank an Euch Alle für die tollen Infos, keep on rocking` Rolf aus Dresden!


Wilhelm

Eingetragen am 15.02.2013 um 16:39 Uhr

Wirklich schade, dass man die Sendung absetzen will. Soweit ich weiss, kommt der Deutschlandfunk aus Köln, wo auch der WDR seinen Sitz hat. Der WDR mit seinen 5 Programmen hat auch ein Herz für altgediente Radiomoderatoren, wie z.B. Chris Howland auf WDR 4 z. Zt. immer dienstags von 20-21 Uhr oder Hans-Holger Knocke mittwochs von 20-21 Uhr. Da wäre doch vielleicht auch noch Platz für den Memo-Meister. Wenn nicht, dann käme vielleicht Radio Bremen 1 infrage, denn dort ist man auf Oldies spezialisiert. Ansonsten hat ja bereits Jens Bohn von Memoryhits-Radio (der Name passt auch) schon angeboten, die Sendung(en) künftig auszustrahlen, allerdings dann nur als Internet-Stream. Also Herr, Alzen, wenn Sie noch möchten .......
Beste Grüsse,
Wilhelm


Fischer

Eingetragen am 04.02.2013 um 17:37 Uhr

Seit 1962 höre ich den Deutschlandfunk.Die verantwortlichen Redakteure, hatten es bei aller Informationspflicht immer verstanden, auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen zu lassen.Im Gegenteil,gerade als die Mauer noch bestand und der DLF für die DDR-Hörer als Infomrationsquelle äusserst wichtig war ,wurden sehr viele Musik-und Unterhaltungssenden ausgestrahlt.Von diesem Konzept hat man sich schleichend langsam und deshalb nicht so spürbar entfernt. Man fragt sich was das soll und wen man mit so viel Wortprogramm erreichen möchte ? Es gibt inzwischen mehr als genügend Möglichkeiten die aktuellen Ereignisse zu erfahren. Solche herrlichen Spartensendungen wie die "Memoryhits" werden aber immer weniger. Wie dumm sind die modernen Redakteure eigentlich. Für mich als langjährigen Hörer ist der DLF von jetzt an tabu !!! Dietmar Fischer , Pforzheim


Klaus Herbers

Eingetragen am 28.01.2013 um 11:37 Uhr

Traurig, aber wohl nicht mehr zu änderen.
Ein so schwerfälliger Sender wie der DLF würde wohl auch bei tausend Protestbriefen seine Entscheidung nicht zurück nehmen.
Der Gerd Alzen arbeitet doch als Sprecher für RTL.
Die haben doch auch eine eigene Oldie-Radiosendung, die bundesweit ausgestrahlt wird.
Wäre auf dieser Schiene nichts zu machen, sofern der Gerd Alzen überhaupt noch Lust hat.....?


Günter

Eingetragen am 27.01.2013 um 14:49 Uhr

Hallo Memory-Hits-Freunde.
Ich darf euch alle herzlich vom Memory-Meister Gerd Alzen grüßen. Er war mir bei der Suche nach ein Titel in der letzten Woche erfolgreich behilflich.
Leider wird dieser Gruß überschattet, von der Nachricht zum eventuellem Ende der Sendung. Sehr schade darum.


Winfried Schramm

Eingetragen am 26.01.2013 um 10:43 Uhr

Ja, es ist sehr bedauerlich, dass die Sendung von Gerd Alzen nun aus dem Programm des DLF genommen wird. Die Stimme und die Art der Präsentation ist für deutsche Verhältnisse wirklich einmalig. Die Sendung wird uns fehlen. Ich war ohnehin schon erstaunt, dass die Sendung gerade im DLF ausgestrahlt wurde - allerdings sorgsam "versteckt" in tiefster Nacht. Ob sich wohl ein anderer deutscher Sender finden wird, der die Tradition fortsetzt?!


Dirk

Eingetragen am 24.01.2013 um 13:50 Uhr

Schade, ich habe diese Sendung leider bisher nicht gekannt und jetzt ist es dafür dann wohl auch zu spät :(
http://www.radioszene.de/47944/neues-dlf-nachtprogramm-aus-fur-den-memo-meister.html


Günter Schlegel

Eingetragen am 14.12.2012 um 15:56 Uhr

Dank an Detlev für die laufende Aktualisierung dieser informativen Seite. Danke auch für die persönlichen Infos und bei der Hilfe auf der Suche nach einem Oldie-Titel.
Weiter so.
Oldies - but Goldies!
Günter


Jörg

Eingetragen am 03.12.2012 um 21:59 Uhr

Hallo Detlev,vielen Dank für die Links und die Anregungen.Die Seite ist der absolute Hammer ,überzeugend und mit megavielen Infos über die Szene.Weiterso,auch wenn unglaublich viel Arbeit drin steckt.
Rock`n Roll for ever
Jörg


Uwe

Eingetragen am 14.10.2012 um 13:54 Uhr

Vielen Dank wieder an Detlev für den MMH-Link, den ich sehnsüchtig erwartet habe, da meine eigene Aufnahme diesmal leider nicht geklappt hat. Danke und Good Rockin.


Gerhard

Eingetragen am 19.08.2012 um 18:55 Uhr

Ein Wahnsinn, sehr "hammerstark" die Zeitreise 1955! Da muß man laufend zurück kehren zu dieser Seite!!!!
Herzlichen Dank für diesen sensationellen Beitrag! Na das war ja ein Stück Arbeit!
Gerhard aus Wien


Hermann Rohde

Eingetragen am 22.07.2012 um 11:06 Uhr

Moin Detlev,
HEUTE mal ein dickes Lob von mir.
Toll, wie Du das Erbe von Börks weiter führst und uns auf dem Laufenden hällst.
Viele Grüße aus Oldenburg
Hermann


Gerhard

Eingetragen am 06.02.2012 um 19:19 Uhr

Wau, die Zeitreise ab 1950 ist einer Hammer.
Dank dem Heino Fritz. Sensationell!!!!!Toll,
auch sehr arbeitsaufwendig! Das ist mit viel Liebe gemacht worden!
LG
Gerhard


Winfried Schramm

Eingetragen am 30.10.2011 um 20:13 Uhr

Wow! Was für ein toller Service - ich bin echt happy, diese "Seite" gefunden zu haben!!! Danke für Eure Mühe! Ein "Problem" habe ich: Die Sendung "Oldies am Morgen" im DLF läuft ja bekanntlich von 4 Uhr bis 6 Uhr morgens. Ich habe heute mal meinen PC über Nacht laufen lassen und per Phonostar die Sendung aufzeichnen lassen. Auf Dauer ist das etwas lästig. Kennt jemand von Euch Oldie-Fans eine etwas bequemere Möglichkeit, an eine Aufzeichnung der Sendung zu kommen? In diesem (unwahrscheinlichen?) Fall: Meine Mailadresse lautet: ...(vom Administrator entfernt) Die Adresse ist dem MFC bekannt.
Ich wünsche allen (und natürlich auch mir) fröhliches Hören der Oldies!


Uwe

Eingetragen am 23.09.2011 um 18:28 Uhr

Vielen Dank an Detlev für seine Informationen, die er mir als Neuling in dieser Runde, aber langjährigem Hörer der MH-Show, per Telefon zukommen ließ. Solche Leute braucht das Land, die sich für eine Sache richtig reinhängen.
Danke und weiter so.


Oldie-Manni

Eingetragen am 23.08.2011 um 21:02 Uhr

Hallo Freunde der Dschunglemusik jeden Freitag von 19-20 Uhr auf
www.laut.fm/kawedeoldiesradio
Eine neue Folge der
...Rockin Jukebox..mit dem Oldie-Manni
Kommt und seid dabei da geht die Post ab.
Da laufen die wahren raren Oldies.
Ich bin natürlich auch Stammhörer der MemoryHits. Danke an Detlev für seine Arbeit.


Dietmar aus Schafstädt

Eingetragen am 11.03.2011 um 4:37 Uhr

,,Jeder der was von Musik versteht sollte die Memory Hit Show hören’’ . Vielen Dank an Detlev.


Kurt

Eingetragen am 06.03.2011 um 10:59 Uhr

Liebes MMH Team,  wieder vielen Dank für eure Aufzeichnung. Ich habe es doch glatt vergessen. Beste Grüße Kurt


Gerhard

Eingetragen am 31.12.2010 um 18:57 Uhr

Allen MemoryHits Fans einen guten "rockigen" Rutsch ins Jahr 2011. Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und noch viele Sendungen mit unserem Memomeister!


Gerhard

Eingetragen am 01.12.2010 um 9:03 Uhr

Besten Dank für die Bereitstellung der monatlichen Playlisten! Super Service!!! Tolle Sendung jeden Monat mit Gerd Alzen! Liebe rockige Grüße aus Wien.
Gerhard


Kurt

Eingetragen am 15.11.2010 um 9:37 Uhr

Hallo Detlev,  wieder einmal herzlichen Dank für die Zusendung der MP3-Dateien mit den dazugehörigen Playlisten. Eure Website ist einfach einmalig. Vielen Dank für all' die Mühe.
Kurt


Hans Werner Finking

Eingetragen am 14.11.2010 um 14:58 Uhr

Hallo Detlev,
wie ich gerade voll Freude feststelle, kannst Du Deinen Nachrichtentext von 6000 Besuchern aus Deutschland nun auf 7000 verändern.  Glückwunsch und \"Oldies Forever\".
Liebe Grüße
Hans Werner
www.buddyhollylives.info


Manfred Niesen

Eingetragen am 17.10.2010 um 22:37 Uhr

Hallo Detlev, herzliche Grüße von Oldie - Manni. Wenn du mal Lust und Zeit hast, dann höre doch mal in meine Sendung rein. Jeden Freitag von 19 - 21 Uhr auf www.memoryhits.com. Dort läuft dann immer die "Rockin Oldie Show" mit Oldie - Manni


Werner Thal

Eingetragen am 17.10.2010 um 14:09 Uhr

Hallo Detlev,
auch dieses Mal wieder vielen Dank für deinen prompten Service.
Höre mir gleich die Sendung an. Übrigens, u. a. die RCA-Single von Sam Cooke "Good Times" hatte ich Mitte der 80er Jahre in Rostock von einem ehemaligen Seemann erworben. Ich hatte damals in der Ostseezeitung eine Annonce geschaltet, auf der Suche nach bestimmten Interpreten, den Terminus "Rock´N´Roll" erwähnte ich
in diesem Inserat nicht, hätte nur das MfS auf den Plan gebracht.
Gruß Werner


Axel Engelhardt

Eingetragen am 08.10.2010 um 10:55 Uhr

Hallo Detlev,  herzlichen Dank für das Bereitstellen der Playlisten und die schnelle Beantwortung. Über die guten Tips und die Hilfe habe ich mich sehr gefreut!!!
Viele Grüße aus Lüneburg
Axel Engelhardt


Martin Winger

Eingetragen am 26.09.2010 um 17:12 Uhr

Lieber Herr Bettker, danke für das Bereitstellen der Playlisten und vielen Dank auch für ihr Angachmant im Memory Hits Fanclub. Schon seit den 70er Jahren höre ich regelmäßig die Memory Hits Sendung mit Gerd Alzen und hüte meine Tonbandschätze.


Karl-Heinz

Eingetragen am 04.06.2010 um 14:10 Uhr

Lieber Detlev,
vielen Dank für Deine schnelle Hilfe. Die Covers zu den einzelnen Sendungen sind ganz toll. Auch der Hinweis auf weitere Rock & Roll-Sendungen ist sehr interessant.
Ich höre die Memory-Hits seit Ende der 60 iger Jahre (damals auf LW) und habe sie dann aber nach zeitweiliger Einstellung aus dem \"Ohr\" verloren.
Erst im Jahre 2005 habe ich sie wiederentdeckt und höre sie seitdem regelmaßig. Zur Zeit sind sie mit den Hitparaden aus 1964 , die den Übergang zum Beat zeigen, sehr informativ, obwohl mir damals dieser Wechsel gar nicht so recht gefallen hat.
Ich kann mir vorstellen, dass die Betreuung der Fans und der Internet-Seiten viel Arbeit macht und kann mich nur nochmals dafür bedanken.
Grüße von einem neuen Fan des Memory-Hits-Fan-Club aus dem Rheinland
Karl-Heinz


Nalz

Eingetragen am 09.03.2010 um 20:11 Uhr

Hallo Detlev,
vielen Dank für Deine Bemühungen. Memory Hits mit Gerd Alzen sind Kult. Leider ist die Zeit sehr vorangeschritten. Wäre schön, wenn es wieder mit den 50-er Jahren los gehen würde. Gibt es Hoffnung ?  Viele Grüße Nalz


Memory Hits

Eingetragen am 11.11.2009 um 12:37 Uhr

Lieber Detlev,
habe vielen und herzlichen Dank für die tollen CDs mit unserem Memomeister. Zum erstenmal seit Jahren konnte ich mal wieder den Sendungen lauschen. Einmalig, kenntnisreich und kurzweilig.
Viele Grüße vom Rhein und noch einmal herzlichen Dank für Deine uneigennützige und herzliche Mithilfe.
Keep On Rockin Ewald


Hermann Rohde

Eingetragen am 31.10.2009 um 10:53 Uhr

Hallo Oldie Freunde,
Die Rock'n'Roll Methode Programm Sendung, von Hilversum III aus den 70er Jahren, steht ein Bericht in meiner HP ausführlich beschrieben, unter OLDIES .
Alle Sendungen sind von mir auf Tonband mit geschnitten worden. keep on rockin. Hermann


Oldie-Manni

Eingetragen am 30.10.2009 um 16:29 Uhr

Hallo Rock`n`Roll and Oldie - Fans!
Das erste Mal auf CD die original "De Rock`n`Roll Methode" (1979) von Hilversum 3 mit Felix Meurders (DJ). Nicht im Handel erhältlich!!! Aufnahmen vom orignal Studio-Tape von 1979. Die Kult Sendung von damals, oft kopiert aber niemals erreicht!
Pro Sendung ca. 1 Std. Laufzeit. Unter Sammlern sehr gesucht...Bei Interesse bitte melden... Keep on Rockin...


Dagmar, Ulrich und viel Begeisterung

Eingetragen am 30.10.2009 um 9:27 Uhr

Lieber Detlev,
das war toll! Jetzt hat sich durch Deine Vermittlung tatsächlich ein netter Mensch gemeldet, der dieses uralte Lied besitzt - sogar noch auf Schallfolie!!
Vielen, vielen Dank und weiter so! DU und viel Begeisterung...


Heinz-Hermann

Eingetragen am 30.10.2009 um 8:23 Uhr

Hallo Detlev
Erst einmal vielen Dank für deine Mühe,die Du höhrbar machen konntest.Und
an die alten Kassetten von der MemoryHits Show denke ich.
Bis dann  Keep on Rockin H-Hermann


Werner Fritsche

Eingetragen am 23.10.2009 um 8:24 Uhr

Hallo Memoryhits Freunde. Die Sendung mit Gerd Alzen höre ich seit 1970. Habe noch viele alte Sendungen auf Band und Kassette. Den Wiederanfang habe ich verpasst. Die Memoryhits habe ich erst ab 11/1998 neu aufgenommen, bis Anfang 2003. Könnt ihr mit dem Rest aushelfen? Viele Grüße aus Berlin, Werner der Oldiebär.


Reinhard

Eingetragen am 27.08.2009 um 20:16 Uhr

Hallo,  ich habe die Memory Hits seit 1969 viele Jahre gehört und teilweise auf einem Grundig Spulengerät aufgenommen. Von Göttingen gings mit Bus und Bahn nach Salzgitter-Thiede zum MFC Club zu Regina Enge und H.J- Griesbach. Die Memory Hits Radio Show hat mein Musikgeschack bis heute geprägt. Schön das es die MH und den MH Fanclub heute noch gibt.
Viele Grüße aus Hannover  Reinhard


Casus

Eingetragen am 01.08.2009 um 9:15 Uhr

Hallo Detlev, liebe Freunde,
am Montag und Dienstag gibts 2 Premieren auf rockradio.de. Könnte Euch interessieren.
Montag, 3.8. -> rocket88 Die Rock'n'Roll-Show um 22:00 Uhr und
Dienstag, 4.8. -> die memorygigs mit einem Konzert aus Bad Köstritz: Smokestack Lightnin'
Das Ganze auch mit Chat und die Künstler zum "Anfassen".
LG
Casus


Peter I.

Eingetragen am 18.03.2009 um 11:22 Uhr

Hallo Detlev,  ich möchte dir großen Dank für deine viele Mühe sagen, die du für die Gestaltung der HP des Memoryhits-Fanclubs aufbringst, sowie die vielen Hinweise auf aktuelle Rock´n´Roll und Oldie-Angelegenheiten. Es ist immer wieder schön, sich in den unsterblichen Zeiten zu bewegen.
Viele Grüße aus Heidenau


Ursula Friedla

Eingetragen am 04.02.2009 um 17:36 Uhr

Hallo Detlev,
vielen Dank für die interessanten Informationen und die Playlist für die nächste Sendung /Buddy Holly Special am 08.02.09. Das werde ich mir nicht entgehen lassen!
Kalle Kühnau hat mich angerufen und wird mir eine CD von der 100. Sendung vom April 73 zur Verfügung stellen. Ich stehe mit ihm im Kontakt, werde ihm meine Tonbänder zuschicken, die er dann durchforsten und evtl. auf CD aufnehmen wird. Dass so etwas möglich ist, war mir nicht bekannt.
Nochmals vielen Dank für das Herstellen des Kontaktes. So viel freiwilligen Einsatz der Sache wegen ohne finanzielle Vorteile zu haben, trifft man heute selten an.
Noch ein Wort zu Gerd Alzen. Ich bewundere immer wieder, dass es ihm gelingt, in die bei ihm bekannterweise unbeliebten 60er original-50er-Material zu integrieren. Ich muss jedesmal schmunzeln, wenn er eine Überleitung findet, eine Original-50er Platte einzufügen. Bravo, bitte weiter so.
Viele Grüße aus Dörentup, wo 1978 auch ein Fanclub existiert hat, was mir nicht bekannt war.


Hans Werner Finking

Für mich als Buddy Holly Fan der ersten Stunde ist es eine Genugtuung, dass Gerd Alzen, seines Zeichens seit fast 40 Jahren MemoMeister, zum wiederholten Mal eine Gedenksendung zu Ehren von Buddy Holly macht, diesmal am 8.2.2009.  Auf meiner Webseite ist diese Sendung erwähnt in Verbindung mit anderen aus aller Welt (50. Todestag am 3.2.) und einer Mail von Gerd. Er hat mir die Genehmigung erteilt, die Playlist schon vorab zu veröffentlichen. Sie ähnelt der von 1999, ist aber nicht identisch, denn diesmal ist auch Ritchie Valens dabei und der Big Bopper.
http://www.buddyhollylives.info/526962/1597110.html
Ich denke, der MFC, bei dem ich zu Lebzeiten von Börks zum Ehrenmitglied ernannt wurde, hat es verdient, auf meiner Webseite genannt zu werden, da Gerd Alzen in Sachen Buddy schon eine Reihe von Sendungen gemacht hat, von denen ich eine ganze Menge mein eigen nennen kann.  Detlev hat diesen Vorschlag gemacht, ich werde das in Kürze umsetzen und dem MFC eine eigene Seite widmen.
Rave on, Hans Werner
www.buddyhollylives.info


Peter Rieder

Guten Tag Memory Hits Freunde
Zu ihrer Website gratuliere ich Ihnen. Sie ist gut gelungen. Auch das die Playlisten in's Web gestellt wurden, finde ich sehr gut. Danke!
Ab etwa mitte 1970 (also ab ca. Sendung # 30) entdeckte ich auf Langwelle die Memory Hits (im Auto beim Ausgang samstagabends). Und kurze Zeit später merkte ich, dass diese Sendung im schweizerischen Telefonrundspruch übertragen wurden. Da begann ich per Tonband aufzuzeichnen, aber leider nur Fragmente von Sendungen und ohne Titelansagen. Später dann nahm ich die Sendungen integral auf. Leider wurden diese dann nicht mehr per Telefonrundspruch übertragen und ich war auf AM +LW angewiesen. Wenn es gewitterte knackste es und solche Sendungen habe ich ebenfalls nicht wenige. Es war damals im Berner Oberland nicht möglich per UKW den DLF aufzunehmen, dieser sendete ja anfänglich nur im Raume Bonn. Zur 100. Sendung schickte ich zusammen mit meinem Freund Urs einen tonalen Beitrag ein, dieser wurde promt gesendet (etwa in der 19 Minute).
Nun habe ich angefangen die Sendungen auf CD zu brennen und zwar im Wave Format. Nur das wird noch einige Zeit dauern bis ich damit fertig bin.
Wenn ich zurückblicke, spielte Alzen vor allem Standarts. Das war gut so, denn das schweizerische Radio unterdrückte diese Musik (wörtlich). Subkultur wurde nicht abgespielt.
Heute denke ich, Alzen könnte vermehrt in die Tiefe gehen und Standarts in den Hintergrund stellen. Auch wäre es schön mal wieder in den Fiveties herumzustochern.
Nun macht weiter so, eine gefreute Sache.
P.S. Falls es möglich ist, wurde ich gerne an die CD-Covers der jeweiligen heutigen Sendungen herankommen. Ist das möglich ohne ihrem Club beizutreten?

Mit freundlichen Grüssen
Peter Rieder


Dietrich Heitz

Betreff: Cover der 3. Staffel
Hallo Detlev,
ich komme ja gerade aus Berlin und bin nun von den Covers erschlagen.
Sollte man in einem der vielen Berliner Museen ausstellen.
Wahnsinnsarbeit ... möchte ich nicht machen. Die memory-Fans sollten Dir danken.
Dieter


hamey

Betreff: Sendung Memory Hits
Hallo Detlev,
vielen Dank für deinen Einsatz für die HP Memoryhits-Fanclub. Ich höre die Sendung Memory-Hits seit 1969 erst im DLF und ab 1974 im NDR2. Zwischendurch habe ich die Sendung immer wieder aus den Augen verloren. Zum einen wohnte ich nicht im Einzugsgebiet des NDR2; hatte also zeitweise keinen Empfang, zum anderen bekam ich manchmal wegen geänderten Sendezeiten (keine Programmzeitschrift) einige Folgen nicht mit. Immer wieder hatte ich die Sorge, die Sendung sei eingestellt. Die Spur verlor sich dann endgültig 1987. Zu meiner Freude stieß ich dann Anfang 2006 auf deine HP und
erfuhr dadurch, das Memory-Hits im DLF weiterlebt. Habe bis jetzt noch keine Sendung verpaßt (sogar der Urlaub wird danach ausgerichtet).
Keep rockin'
Hans aus Werne


Rockin' Rudi

Betreff: rock & roll will never die
Da find' ich Eure HP und was muß ich lesen ? Der "Börksie" ist tot ??? Na, gehts ihm wohl besser da, als uns alte Hasen ! Ich wünsch' Euch noch das BESTE GELINGEN für Euren Fanclub ! Keep on rockin' aus dem schönen Wien,
Rockin' Rudi (lebt !)


Dieter Schmidt

Moin Detlev!
Ich habe die Sendung seit meiner Jugendzeit immer gehört,natürlich damals nur auf Mittelwelle,obwohl manchmal ein furchtbares Rauschen stattgefunden hat war ich davon nicht abzubringen.Habe auch die Sendungen mit meinem damaligen Tonbandgerät "Smaragd" aufgenommen,habe leider davon nicht eine Aufnahme mehr. Selbst bei der damaligen NVA haben wir die Sendung heimlich gehört und alle waren begeistert. Gerd Alzen war damals neben Werner Voss mein Hauptfavorit.
Bewundere auf jeden Fall Deine aufopferungsvolle Arbeit bei diesem Fanclub.  Danke Dir recht herzlich für Dein Angebot mir etwas per Post zu schicken.
Mach weiter so,Deine Fans werden es Dir ewig danken.
Keep´rockin
Schmidtchen aus Hessisch Lichtenau


Max Werner

Hallo Detlev,
einfach toll Dein Einsatz, den Memoryhits-Fanclub auf einem sehr respektvollem Niveau fortzuführen! Dafür darf ich Dir meinen herzlichen Dank und große Anerkennung aussprechen.
Erstmals im Frühjahr 1971 hörte ich von den Memory Hits beim DLF und verewigte von nun an die Sendungen auf mein Grundig TK 248 HiFi. 1974 verliert sich dann die
Spur zu den Memory Hits. Warum? Ich weiß es heute nicht mehr!
Erst 2006 stieß ich rein zufällig wieder auf die Sendung. Damals auf Tonband mitgeschnitten, ist heute (noch) die CD modern. Geblieben ist, was ich schon in einem Schreiben an den DLF 1971 formulierte: "Die beste, informativste Oldies-Sendung im deutschsprachigem Raum." Diese, meine Behauptung, gilt für mich bis zum heutigen Tage unverändert.
Meine "Music-Specialty" sind amerikanische Platten-Labels. Mehr als 1.500 verschiedene stehen in meinem Plattenschrank.
Detlev noch einmal: "Viel Schaffenskraft und Standfestigkeit" wünscht Dir,
Max Werner, 91126 Rednitzhembach, Schaftnacher Weg 32a


Werner Kassling

Hallo Detlev,
danke für die Bearbeitung der Titellisten.
Ich finde es klasse, daß Du Dir die Arbeit machst, da ich aufgrund mangelnder Englischkenntnisse viel Zeit spare um die Sendungen zu ordnen.
Mit besten Grüßen und Oldies forever :)


Werner Kassling

Hallo Detlev,
danke für die Bearbeitung der Titellisten.
Ich finde es klasse, daß Du Dir die Arbeit machst, da ich aufgrund mangelnder Englischkenntnisse viel Zeit spare um die Sendungen zu ordnen.
Mit besten Grüßen und Oldies forever :)


Karlheinz Kühnau

Detlev,  meine Glückwünsche an Dich zur Fortführung des MFC!!!
Es geht weiter und ich finde es einfach K L A S S E !!!
Meine Begeisterung für die Memory Hits begann 1975.
Wann immer es mir möglich war, hörte ich die Sendung im DLF und im NDR 2.
Natürlich mußte ich diese tolle Sendung auch aufzeichnen, damit ich meine
MH-Musikkonserve hatte.
Bis heute "verfolgen" mich die Memory Hits und meine Begeisterung ist ungebrochen.
MEMORY HITS FOR EVER ................ Grüße aus Salzgitter
Karlheinz Kühnau  (Kalle)


Dietrich Heitz

Hallo Detlev,
wie sehr ich mich freue, dass der MFC Bestand hat. Einen herzlichen Dank an Deine Aktivitäten.  Ich wüsche mir eine fruchtbare, rockige Zusammenarbeit.
Viele Grüße aus Hannover
Dietrich


Hans Werner Finking

Hallo Börks,  Du alter Kumpel in Sachen Oldies.
Bei mir ist erst heute die traurige Nachricht angekommen,  ich grüße Dich in einer anderen, besseren Welt!
The streets of heaven are paved with Rock 'n' Roll !
Keep rockin' Börks, ich bleibe als Ehrenmitglied des MFC  dabei, forever!
Hans Werner aus Dortmund


Karl Heinz Helling

Hallo an den Memoryhits Fanclub , hallo Detlev ,
es freut mich , daß der Memoryhits Fanclub einen tollen Nachfolger, für den leider viel zu früh verstorbenen Börks gefunden hat . Mit Börks hatte ich lange Zeit telefonischen Kontakt , die Nachricht von seinem Tode hat mich geschockt .
Die Sendungen vom Memomeister Gerd Alzen höre ich seit langen , langen Jahren , aber leider habe die Sendungen nicht mitgeschnitten , zu schade .
Ich als 65 jähriger Oldiefan wünsche dem Memoryhits Fanclub das Allerbeste und sage " keep on rockin', Euer Karl Heinz


Studiowollny

Hallo Memory Hits Fan´s,
sind durch Zufall hier gelandet, tolle HP habt Ihr da, gute Musik. Wir kommen mal wieder vorbei, viel Gesundheit und weiterhin viel Erfolg wünschen wir Euch...
Let´s Rock´n´Roll forever... Viele musikalische Grüße sendet Euch Manfred Elvis & Oldie Interpret) und das Studiowollny Team Bayern - Germany  :)


Karl-Heinz Hornburg

Betreff: Wunschsendung von ca. 1972
Hallo liebe Fans der Memory-Hits
Kürzlich bekam ich einen Telefonanruf und wurde gefragt ob ich eine Tochter mit Namen Angelika hätte. Das konnte ich bestätigen. Es stellte sich heraus, dass der Anrufer Detlev Bettker war, der eine alte Wunschsendung, auf CD hatte und alle Leute anrief, von denen Beiträge in dieser Sendung zu hören waren, so auch von mir. Ich arbeitete damals als Schriftsetzer in einem Zeitungsbetrieb und da die Sendung damals Sonntags ausgestrahlt wurde ich sonntags wegen der guten Bezahlung regelmäßig arbeite nahm ich ein Kofferradio mit zur Arbeit und hörte die Sendung während der Arbeitszeit.
Lieber Detlev herzlichen Dank für die CD


Otto Schewadnadse

Eingetragen am 18.2.2008 um 23:40

Hallo Detlev - na, das sieht doch schon ganz ordentlich aus
Ich hoffe auch die alten Spiellisten kommen noch dazu. Gutes Gelingen auch weiterhin, und wir hören sicherlich noch voneinander.  Rock On - Otto.
PS: "Rock On" ist übrigens keine Erfindung von Gerd Alzen, sondern stammt von dem amerikanischen DJ Norm Nite.


Rohde Hermann

Eingetragen am 18.2.2008 um 09:19

Betreff: Memoryhits Fan - Club.
Hallo Detlev,
nun hast Du es ja doch noch geschafft, den Memoryhits - Fan - Club im Sinne von Börks weiter zu führen. Schade das Börks so schnell von uns gegangen ist, wo man kurz vorher noch regen Kontakt von Club zu Club hatte. Sein Bericht an mich, hat nun in meiner HP seinen Ehrenplatz. Herzlichen Glückwunsch zum schnellen Einstieg.
Prima, weiter so. Viele Grüße aus Oldenburg.
keep on rockin
Hermann Rohde